AKtiv Lernen

Zurück

Die Zahl jener Kinder und Jugendlichen, die Nachhilfe bekommen, steigt von Jahr zu Jahr – im Vorjahr erhielt bereits rund ein Drittel der steirischen Schülerinnen und Schüler Nachhilfeunterricht. Das bedeutet auch eine finanzielle Belastung für die Eltern. Daher hat sich die Arbeiterkammer Steiermark vor einigen Jahren entschlossen, unter dem Titel AKtiv Lernen in den Sommerferien einen ebenso kostengünstigen wie attraktiven Mix aus Lernhilfe und Freizeitspaß anzubieten. Bei AKtiv Lernen wird der Stoff der letzten Klasse wiederholt, angeboten werden Kurse für die Mathematik, Englisch und Deutsch – in diesen Schulfächern gibt es nämlich den größten Nachhilfebedarf. Aufgelockert werden die Lerneinheiten durch verschiedenste Workshops aus den Bereichen Kreativität und Bewegung.

Wann und wo AKtiv Lernen stattfindet

Die Arbeiterkammer hat AKtiv Lernen bereits in den letzten Jahren erfolgreich angeboten. Heuer finden die Lernhilfeeinheiten und die Workshops von 23. August bis 10. September 2021 im AK-Bildungszentrum Volkshochschule in der Köflacher Gasse 7 in Graz statt.

Für wen AKtiv Lernen gedacht ist

“Das Lernhilfe-Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler von Neuen Mittelschulen, AHS-Unterstufen sowie 3. und 4. Klassen Volksschule”, erklärt AK-Bildungsbereich­sleiterin Alexandra Hörmann. Rund 200 Plätze stehen auch heuer wieder für AKtiv Lernen zur Verfügung. Weitere 40 Plätze gibt es in den TUit-Workshop-Wochen – diese Technik-, Physik- und Chemie-Kurse stehen für Mädchen und Burschen offen.

Online-Anmeldung bis 31. Mai

Die Kosten für die Teilnahme belaufen sich auf 50 Euro pro Woche, wobei die Verpflegung der Kinder und Jugendlichen im Preis bereits inbegriffen ist. Anmeldungen sind bis zum 31. Mai 2021 möglich. Hier geht es zur Anmeldung für AKtiv Lernen und die TUit-Workshop-Wochen.

Anmeldung unter www.akstmk.at/lernen

Zurück

Mit finanzieller Unterstützung des