Neuigkeiten und Veranstaltungen

20 Jahre Kinderdrehscheibe - 20 Jahre erfolgreich vernetzen

Seit mehr als 20 Jahren informiert die Kinderdrehscheibe steiermarkweit über Kinderbetreuungsmöglichkeiten und ist damit zu einer unverzichtbaren Anlaufstelle für Eltern geworden, die Beruf und Familie bestmöglich verbinden möchten. Das runde Jubiläum wurde am 19.10 im kleinen Arbeiterkammersaal in Graz mit vielen WegbegleiterInnen, NetzwerkpartnerInnen und Politik gefeiert. 

 

„20 Kolleginnen haben in den vergangenen 20 Jahren engagiert und motiviert daran gearbeitet, die Kinderdrehscheibe zu einem Kompetenz- und Informationszentrum rund um Kinderbildungs- und Kinderbetreuungseinrichtungen, Ferienbetreuung und Kurzzeitbetreuung in der Steiermark zu machen und das ist auch gelungen“, freut sich die derzeit karenzierte Leiterin der Kinderdrehscheibe Cordula Schlamadinger.

Davon ist auch die stellvertretende Landesgeschäftsführerin des AMS Steiermark überzeugt: „Die Kinderdrehscheibe leistet einen wesentlichen Beitrag zu Gleichstellungsarbeit und den Gleichstellungszielen des Arbeitsmarktservice Steiermark,“ so Christina Lind. „Gerade Wiedereinsteigerinnen brauchen Kinderbetreuungsangebote, um in das Arbeitsleben zurückzufinden, die Kinderdrehscheibe ist dafür eine unverzichtbare Partnerin geworden.“

Franz Ferner, Geschäftsführer der Volkshilfe Steiermark, und gleichzeitig Träger der Kinderdrehscheibe stellt klar, dass die wichtigste Aufgabe der Volkshilfe darin besteht, der Kinderdrehscheibe den Rücken so freizuhalten, „dass die MitarbeiterInnen das tun dürfen, was sie am besten können: für Menschen, die Kinderbetreuungsplätze brauchen, Kinderbetreuungsplätze zu finden.“

Stadtrat Kurt Hohensinner hält die Kinderdrehscheibe für ein ganz wichtiges Service, das die Stadt Graz von 2009 bis 2012 selbst intensiv genutzt hat und auch in Zukunft nutzen wird: „Meine Bürotür steht offen für spannende zukünftige Projekte“, so der Stadtrat.

Die Serviceorientierung der Kinderdrehscheibe weiß auch Bildungslandesrätin Ursula Lackner zu schätzen: „Gemeinden, die über eine Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtung verfügen, haben einen absoluten Standortvorteil. Der von der Kinderdrehscheibe im Auftrag der Arbeiterkammer erstellte Kinderbetreuungsatlas zeigt, wo wir noch Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen haben.“

Informationen über Angebote:
Die Kinderdrehscheibe wartet Daten von mehr als 1.550 institutionellen Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen, flexiblen Angeboten und Ferienangeboten in der gesamten Steiermark. Von Kurzzeitbetreuungsmöglichkeiten über Langzeitbetreuung in Kinderkrippen, bei Tagesmüttern und Tagesvätern, in Kindergärten, Alterserweiterten Gruppen, Kinderhäusern, Horten, Ganztagsschulen, Schulen mit Nachmittagsbetreuung bis hin zur Ferienbetreuung. Auf Knopfdruck werden Standorte, Tages- und Jahresöffnungszeiten, Kosten, freie Plätze, Gruppengrößen, Integrationsmöglichkeiten von behinderten Kindern und pädagogische Schwerpunkte der Einrichtungen abgefragt.

Eine eigene Datenbank mit allen Tagesmüttern und Tagesvätern aller Trägerorganisationen nach Standort, freien Plätzen und besonderen Schwerpunkten vervollständigt das umfassende Angebot.

Die Aktualisierung der Datenbank mit den institutionellen Einrichtungen erfolgt mehrmals jährlich, Träger von Tageseltern melden ihre freien Plätze in regelmäßigen Abständen.

Zusatzservice BabysitterInnenbörse
Ein zusätzliches Service ist die BabysitterInnen–Börse auf www.kinderdrehscheibe.net. Hier haben Betreuungspersonen die Möglichkeit ihre Leistungen zu veröffentlichen. Eltern auf der Suche nach einem Betreuungsplatz  wiederum haben die Gelegenheit, sich in Ruhe für eine geeignete Babysitterin und Babysitter  zu entscheiden und diese direkt zu kontaktieren.

Platz da?!
Neben ausführlichen Beratungsgesprächen stellt die Kinderdrehscheibe auch Informationsmaterial mit unterschiedlichen Schwerpunkten, wie Kurzzeitbetreuung (flexible stundenweise Kinderbetreuung), Tagesmutterbetreuung  und Tagesvaterbetreuung, Ausbildung zur Tagesmutter/zum Tagesvater, Beihilfen uvm. zur Verfügung.  Die Broschüre "Platz?Da!" mit den wichtigsten Informationen aller bestehenden Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen, flexiblen Angeboten wie Ferienbetreuungsangeboten für die ganze Steiermark erscheint jedes Jahr neu.

Außerdem erhalten Sie vor Ort, telefonisch oder per Mail Informationen über Beihilfen und Förderungsmöglichkeiten.

Fremdsprachige Beratung
Die Beratung erfolgt auf Wunsch auch in den Sprachen Englisch, Italienisch und Französisch.

Beratungszeiten
Montag von 13.00- 17.00 Uhr sowie Mittwoch und Freitag von 8.30- 13.00 Uhr.

Mit finanzieller Unterstützung des


Arbeitsmarktservice Steiermark

 

Land Steiermark

 
Gefördert durch das Bundeskanzleramt

– Sektion Familien und Jugend

 
 
Zum Seitenanfang