Neuigkeiten und Veranstaltungen

Kinder sagen persönlich danke

Tagesmütter und Kinder überraschen mit Geschenken

 

Tagesmütter sind ein fixes und wichtiges Angebot in der Kinderbetreuung. Am 6. Aktionstag am 7. Oktober überraschten Tagesmütter und -väter rund 300 Bürgermeister in ganz Österreich mit einem Besuch und brachten mit ihren Tageskindern ein Dankeschön in die Gemeinde.

In Graz statteten die Tagesmütter Elke Heller, Viviane Bokan und Elisabeth Leitner mit ihren Tageskindern der Landesrätin Ursula Lackner einen Besuch ab und überreichten neben gebastelten Blumen auch frisch gebackene Weckerln.

Geht es um flexible Kinderbildung und -betreuung, dann sind die landesweit rund 640 steirischen Tagesmütter und -väter nicht zu schlagen. „Was flexible Zeiten oder die Betreuung in bestimmten ländlichen Regionen betrifft, können Kinderkrippen und Kindergärten aus organisatorischen Gründen manchmal nicht so auf die Bedürfnisse der einzelnen Eltern eingehen wie Tageseltern“, streicht Ursula Lackner, Landesrätin für Bildung und Gesellschaft, den Wert der Arbeit hervor, die Tagesmütter und -väter täglich leisten.

„Landesrätin Ursula Lackner sieht die Tagesmütter und -väter als wichtige Säule in der Kinderbetreuungslandschaft“, sagt Michaela Linhart, Geschäftsführerin Tagesmütter Steiermark. „Sie hat sich für eine bessere Absicherung von Tagesmüttern und -vätern in der Steiermark eingesetzt und die Überbrückungshilfe mit den Trägerorganisationen umgesetzt. Für diese Wertschätzung und Unterstützung bedanken wir uns heute ganz herzlich bei ihr.“

           

Mit finanzieller Unterstützung des


Arbeitsmarktservice Steiermark

 

Land Steiermark

 
Gefördert durch das Bundeskanzleramt

– Sektion Familien und Jugend

 
 
Zum Seitenanfang